Flüchtlinge in Delmenhorst

„Glücksversprechungen in eine neue Welt“, so überschrieb der Weser-Kurier seinen Bericht vom 25. Januar 1992 über das Grenzgänger-Konzert in der Kerem Kultur Kneipe in Delmenhorst. Lieder deutscher Auswanderer nach Amerika, von Flüchlingen in die neue Welt . Sechs Millionen Deutsche sind allein im vorigen Jahrhundert … mehr

Liedermacher Zachze begeisterte im Wagen

Poetischer Ansturm gegen unkritisches Spießertum Höhen und Tiefen des Lebens beleuchtet – Blues und Balladen als Vermittler Achern-Fautenbach (lo) Höhen und Tiefen des menschlichen Lebens – auf diesen Nenner könnte man die Veranstaltung des Folk-Club Achern im Gasthaus „Wagen“ in Fautenbach bringen: Zachze, alias Michael … mehr

Die ganze Heimat – und das bißchen Vaterland

Das Cafe´Plüsch in Kattenes veranstaltet einen Kleinkunst – Abend mit den Grenzgängern: Volkslieder sind, mal abgesehen von ihrer unterhaltsamen Seite, immer auch Spiegel der Zeit, in der sie entstanden sind. Dos Bremer Duo GRENZGANGER hatte nun angesichts der zunehmenden Ausländerproblematik und dem Erstarken rechtsradikaler Kräfte … mehr

Beim Victor-Jara-Treffen 1985

Sehr inspirierend war die Teilnahme am 9. Victor-Jara-Treffen vom 11.- 18. August 1985. Eine ganze Woche voller Workshops, Theater spielen, einem Chor-Projekt und Konzerten. Begegnung mit Hartmut Emig, der einen richtig guten Workshop über das „Agit-Prop-Lied der 20er Jahre“ gab. Eine inspirierende Begegnung mit historischen … mehr

Konzerte im Bergischen 1985

Im Jahre des Umzugs von Aachen nach Köln folgte eine ganze Reihe von Konzerten im Oberbergischen, so in Marienheide, Gummersbach, Müllenbach, Schwelm und beim Oberbergischen Künstlersommer.

Party in Oberberg

Schnappschüsse von einer Party in Oberberg im Kontext der Werkkreis-Tournee. Da waren viele Feste in dieser Zeit, wo Musik nicht nur als Konserve eine Rolle spielte. Und wenn, dann waren es LPs oder Cassetten, CD-Spieler hatte kaum jemand.

Auf Tour mit dem Werkkreis Literatur der Arbeitswelt

Der „Werkkreis Literatur der Arbeitswelt“ hatte etwas zu feiern. Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens ging er auf eine Tournee durch 20 Städte unseres Landes, bei einigen Stationen waren auch Lutz Görner und Günter Wallraff dabei. Die Stammbesetzung waren Richard Limpert, Eberhard Kirchhoff. Harry Böseke, Hermann Heister, … mehr

Eine Reise nach Frankreich

Im Sommer 1984 organsierte Harry Böseke über die VHS Gummersbach eine Reise nach La Roche sur Yon, der Partnerstadt von Gummersbach, unweit von Nantes. Wir waren ein bunter Haufen, der im Lauf der Reise zusammenwuchs, die uns alle inspirierte und ein Stück weit veränderte.  Wir … mehr

Das erste Plakat

Das erste Plakat Mitte 1983 gestaltet Karl-Heinz Nagelschmidt aus Köln, ein Freund aus dem Kreis um Harry Böseke beim „Förderzentrum Jugend Schreibt“. Das Motto „Lieder gegen die Wände“ ist gleichermaßen inspiriert von Helmut Kohls „Geistig moralischer WENDE“ und Pink Floyds „The Wall“, der damals in … mehr

Als Musiker in Aachen

Erste Konzerte beim Lieder-Treff, Folk-Treff und in griechischen Restaurants in der Aachener-Szene. Ein Ausprobieren und Suchen… Songs entstehen, die gleich vor Publikum ausprobiert werden.